Entspannungsverfahren

Ich bin ZPP zertifizierte Entspannungspädagogin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, so dass Du die Kursgebühren eines "Kassenkurses" für Autogenes Training oder auch für Progressive Muskelrelaxation zum Großteil von Deiner Krankenkasse erstattet bekommst.

Die Kosten für einen Kassenkurs betragen 100,- € für 8 Kurstermine.

Die jeweiligen Kurstermine findest Du hier.

Oder Du buchst einen Kurs gemeinsam mit Deinen Kollegen, Freunden oder Teamplayern, für Deine Kinder oder ganze Klassen.                                                                                 Ich komme gerne zu Euch, sofern ihr min. 6 Personen seid.


Gerne kannst Du aber auch für Dich persönlich oder für Dein Team einen nicht erstattungsfähigen "Individualkurs" buchen, in dem ich wesentlich intensiver auf Dich/Euch und die Thematik eingehen kann.

Wenn Du weitere Fragen hast, ruf gerne an oder schreib eine Email.

EMail schreiben
Anruf


 

Autogenes Training

Begründer des autogenen Trainings ist der Mediziner Professor Johannes Heinrich Schultz (1884-1970). Dieser arbeitete u.a. als Nervenarzt in einer Berliner Klinik und stellte seine aus der Hypnose entwickelte Methode 1926 das erste Mal vor.

1932 publizierte er dann sein Buch „Das autogene Training".

Dabei hat er auf Elemente aus Hypnose, Selbsthypnose und dem Raja-Yoga (welches versucht, über geistige Übungen die vollständige Kontrolle über die Gedanken zu erreichen) zurückgegriffen, und sie zu einem neuen, aber sehr einfachen Ganzen zusammengefügt. Dieses Ergebnis nannte er autogenes Training oder auch konzentrative Selbstentspannung. Es soll Betroffenen helfen, auch unabhängig von Therapeuten die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren und einzusetzen.

Der Begriff autogenes Training stammt vom griechischen Word auto (selbst) und dem lateinischen Stamm gen- (erzeugen). Er ist eine Verkürzung von „Training für autogene Entspannung".

Es geht somit um eine selbst erzeugte Entspannung, auch wenn diese in der Übungsphase zunächst noch von außen angeleitet wird. Ziel ist immer die Fähigkeit, die Entspannung selbst herbeizuführen.
Bei der Anwendung des autogenen Trainings ließen sich schon früh Erfolge erkennen.

Während das autogene Training ursprünglich zur Unterstützung der psychotherapeutischen Behandlung kranker Menschen entwickelt wurde, wird es heute ebenfalls von gesunden Personen angewendet, beispielsweise zur Stressreduzierung, zur Erhöhung der allgemeinen Lebensqualität sowie zur Verbesserung sportlicher Leistungen oder des Lernens.

In meinem Coaching gehen wir Deinen Verhinderern auf den Grund, gestalten sie um, lösen sie auf oder Du behältst sie - DU entscheidest. – Angela Hoch


Durch Autosuggestion versetzt sich der Übende in einen entspannten Zustand, der laut Schultz nicht mehr auf der normalen Wachebene, sondern auf einer anderen Bewusstseinsebene stattfindet. Durch die "Zurücknahme" gelangt er anschließend wieder in den normalen Zustand.

Durch diese Methode können sich geübte Personen in einen Zustand einer veränderten, vertieften Wahrnehmung des eigenen Körpers versetzen. Die eigene Vorstellungskraft kann beim autogenen Training eine intensive Entspannung des gesamten Körpers hervorrufen und so zu einer Stabilisierung der unwillkürlichen Körperfunktionen beitragen. Die regelmäßige Anwendung dieses Umschaltens auf ein anderes Körperverständnis kann dabei helfen, Probleme des Alltags oder der eigenen Persönlichkeit zu verarbeiten.


Progressive Muskelrelaxation

Begründer der Methode der Progressiven Muskelentspannung ist der amerikanische Arzt und Psychologe Edmund Jacobson (1885-1976). Bei der Untersuchung der Funktionsweise der menschlichen Muskulatur fand er heraus, dass gerade in stressigen, unruhigen oder angstbesetzten Situationen eine erhöhte Anspannung der Muskulatur auftritt. Er schloss daher auf eine Wechselwirkung zwischen psychischer und muskulärer Anspannung. Jacobson beobachtete, dass auf eine kurzzeitige Anspannung einer Muskelgruppe eine vertiefte Entspannung folgt. So entwickelte er das Grundprinzip der Methode der progressiven Muskelentspannung: Entspannung wird durch vorausgehende Anspannung erreicht. Und durch die Verringerung der körperlichen Spannung und die Erzeugung eines körperlichen Ruhegefühls, wird anschließend auch eine seelische Entspannung erlangt. Dabei werden verschiedene Muskelgruppen nacheinander angespannt, was anschließend zu vertiefter Entspannung und einem Ruhezustand führt.

Das ursprünglich von Jacobson entwickelte Verfahren ist aufgrund der vielen verschiedenen Übungen recht unübersichtlich und zeitaufwändig. Heute wird daher eine kürzere und vereinfachte Variation der progressiven Muskelrelaxation angewendet, die jedoch auf dasselbe Prinzip von Anspannung und Entspannung zurückgreift.

Diese findet sowohl im Rahmen von verhaltenstherapeutischen Behandlungen als auch in persönlich aufzusuchenden Kursformen statt. Die Person soll sich bei dieser Methode auf den Wechsel von Anspannung und Entspannung sowie die dazugehörigen körperlichen Empfindungen konzentrieren. Ziel ist die Senkung der Muskelspannung, ein verbessertes körperliches Empfinden sowie auch die Reduzierung von Unruhegefühlen, Stress oder Erregung.

Während das autogene Training wird heute ebenfalls von gesunden Personen angewendet, beispielsweise zur Stressreduzierung, die Lösung von Ängsten und vielem mehr. – Angela Hoch



Die Person soll später außerdem in der Lage sein, diese muskuläre Entspannung zu jeder Zeit und an jedem Ort herbeizuführen.

Studien belegen heute eine positive Wirkung der PMR. Diese bezieht sich sowohl auf Symptome wie Angst- oder Schlafbeschwerden als auch auf die allgemeine körperliche und seelische Befindlichkeit.


Phantasiereisen, Meditationen & Hypnose

Durch Anleitung über Sprache & ggf. Musik gelangst Du in einen Entspannungszustand, der Deinen Verstand zur Ruhe bringt und Du einen leichteren Zugang zu Deinem Unterbewusstsein hast. Hier kannst Du leichter alte Muster erkennen, auflösen und neu wählen.

Meine Anleitungen beziehen sich auf ein von Dir gewähltes Thema und in der Regel siehst Du danach einen klaren Weg für Dich, da die Blockaden in Deinem Unterbewusstsein gelöst werden.

 
 
 
 
E-Mail
Anruf